Meine Liebe zur Aufstellungsarbeit

 

1998 eigene Familienaufstellungen

1998 – 2001 Stellvertreter für andere (auch Repräsentant) in ca. 30 Aufstellungsseminaren (ca 240 Aufstellungen) bei div. LeiterInnen

ab 2000 Erprobung und Entwicklung eines eigenen Ansatzes von Aufstellungen für die Einzelberatung mit freier Bewegung

ab 2002 Durchführung von Einzelberatungen, gelegentliche Arbeit mit Gruppen

2006/7 Leitung von Aufstellungen mit schamanischen Elementen

2009/10 Teilnahme als Stellvertreter (Repräsentant) bei anderen Familienaufstellern, um deren Konzept bzw. Wirken kennenzulernen

2010 Einzelberatungen und gelegentliche Aufstellungen in Gruppen

2013 regelmäßiges Angebot von Aufstellungen in Gruppen in Vorbereitung meiner Selbständigkeit

Foto  Porträt R. Kirtan Dröse; copyright CC0  Dr. Ingeborg Stahr

 Meine eigenen Aufstellungen waren der Beginn, sie führten mich zu tiefen und aufrüttelnden Erkenntnissen über mich und die Verstrickungen von mir und meiner Familie. Nichts war mehr so wie vorher.

Hier (und in der Folge) kamen entscheidende Impulse, mit meinen Eltern und Familie in Frieden zu kommen. Dieser Prozess dauerte dann noch viel länger als gedacht.

 

Gleichzeitig wurde ich mit einer Methode, der Familienaufstellung, konfrontiert, die meine bisherige Vorstellungs- und Erfahrungswelt bei Weitem überstieg. Da „tauchten“ fremde Menschen in eine Familienwelt anderer ein und fühlten, hatten selbst körperliche Symptome von dargestellten Familienmitgliedern, die sie überhaupt nicht kannten. (Als ich einmal den Mann einer Aufstellenden repräsentierte, waren sie und andere, die ihn kannten, fast erschüttert zu sehen, dass ich selbst in Sprechweise und Bewegung zu seinem „Doppelgänger“ geworden zu sein schien.)

 

 

 

Kurz und gut. Diese Methode wollte ich selbst kennenlernen, erforschen und begreifen und – bei riesigem Respekt – auch irgendwann selbst praktizieren. Daraus wurde für mich ein langer Weg.

 

Bert Hellinger, der seinerzeit die Grundlagen dafür gelegt hatte und Hunter Beaumant waren für mich Wegweiser. Ich verschlang alle Bücher Hellingers und anderer, die Literatur anderer Richtungen wie Strukturaufstellungen und probierte aus.

Erst durch intensive eigene praktische Erforschung und Erfahrung bekam ich den nötigen tiefen Zugang und das Vertrauen in meine innere Wahrnehmung und Führung. Parallel entwickelte sich meine seelische Reife mit meinen Erfahrungen als spiritueller Berater und Feng Shui Berater, und meiner Einweihung als Schamane.

Denn in der Zeit hatte ich auch viele persönliche Tiefen „gekostet“.

Von all dem unberührt blieb meine Liebe zur Aufstellungsarbeit, die eine Herzenssache war und blieb, am Anfang nebenher und jetzt wichtiger Teil meines Beratungsangebots.

samsara
samsara

Bild: eine der vielen Darstellungen des Dharmarads. Symbolisiert den 8-fachen Pfad zur Erlösung in buddhistischer Tradition. (auch evolutionärer Seelenweg)

copyright CC0 - buddhistische innere Haltung des Teilens

Für diese Arbeit bringe ich von Beginn an einiges mit:

  • Hochsensibilität und Hellfühligkeit

  • nehme sofort das Unstimmige im Ganzen wahr (beruflich in der Vergangenheit manchmal nicht einfach)

und inzwischen vertraue ich auch meiner eigenen Wahrnehmung und folge meiner inneren Führung, bzw. jener wirkenden Kraft der Felder von Familien und Organisationen.

 Die Illusion, alles beherrschen oder kontrollieren zu können, ist nahezu erloschen.

 Das öffnet mir das weite Feld des geistigen Stellens, das die Enge von Gruppenbindungen, auch Gut und Böse, transzendiert.

 

Mit der so möglichen Tiefe und Weite von Aufstellungen, mit dem manchmal erst jetzt sichtbaren Unsichtbaren im Dunkel, werden Verstrickungen klarer sichtbar, aus Anhaftungen werden Lösungen davon und was das Wichtigste ist:

 

die  Liebe fließt wieder in den jeweiligen Feldern und die Potenziale der Aufstellenden wandeln sich von lebensfeindlicher Selbstzerstörung in kraftvolle Möglichkeiten im Einklang mit dem Leben und dem eigenen Weg zu sein.

 

Was Bert Hellinger zur Aufstellung sagt, bitte hier klicken!


 

 


 

 

Links zu empfohlenen Web-Seiten